Fahrradfreundliche Stadt, auch in Dresden?

So was würde ich mir für Dresden mal wünschen, also so eine Recherche
und ein kleines Video 🙂 — wer macht mit!?

Cycling in Berlin. (Theory vs. Reality)

3 Gedanken zu „Fahrradfreundliche Stadt, auch in Dresden?

  1. „Why they are chasing cyclist, when they’re bike-cops?“ – wie sollen sie denn ein Auto verfoglen? Bike-Cops bedeutet auch nicht, dass sie nur Radfahrer_innen schützen sollen. Oder schützen Car-Cops nur Autofahrer_innen oder Pedestal-Cops nur Fußgänger_innen? Bei dem Vergleich der eingenommenen Bußgelder wäre es auch noch interessant zu wissen, wie viel Vergehen nicht aufgenommen wurden (konnten), weil es eben nur „Bike-Cops“ waren, die ähnlich wie andere Menschen mit einem Fahrrad eine naturbedingte Geschwindigkeitsbegrenzung haben.

    Erstaunlich ist jedoch, wie viel finanzielle Mittel nicht investiert werden. Was geschieht mit diesen?

Schreibe einen Kommentar zu Gregor Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.