Fahrradfreundliche Stadt, auch in Dresden?

So was würde ich mir für Dresden mal wünschen, also so eine Recherche
und ein kleines Video 🙂 — wer macht mit!?

Cycling in Berlin. (Theory vs. Reality)

3 Gedanken zu „Fahrradfreundliche Stadt, auch in Dresden?

  1. „Why they are chasing cyclist, when they’re bike-cops?“ – wie sollen sie denn ein Auto verfoglen? Bike-Cops bedeutet auch nicht, dass sie nur Radfahrer_innen schützen sollen. Oder schützen Car-Cops nur Autofahrer_innen oder Pedestal-Cops nur Fußgänger_innen? Bei dem Vergleich der eingenommenen Bußgelder wäre es auch noch interessant zu wissen, wie viel Vergehen nicht aufgenommen wurden (konnten), weil es eben nur „Bike-Cops“ waren, die ähnlich wie andere Menschen mit einem Fahrrad eine naturbedingte Geschwindigkeitsbegrenzung haben.

    Erstaunlich ist jedoch, wie viel finanzielle Mittel nicht investiert werden. Was geschieht mit diesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.