Fahrradfahren in Dresden … Bikes for Refugees die II.

Es ist enorm praktisch, ein Fahrrad zu haben in Dresden. Denn so kann Mensch sich im Alltag in der Stadt am besten bewegen.

Viele Dresdner*innen haben nicht nur ein Fahrrad, das sie nutzen, sondern auch das eine oder andere alte Fahrrad. Es steht unbenutzt, aber noch funktionsfähig im Keller oder im Schuppen.

Einige geflüchtete Menschen, die in Dresden angekommen sind, können solche Fahrräder gut gebrauchen, um im Alltag mobiler zu sein.

Am 20. Juni treffen wir uns wieder zum gemeinsamen Schrauben … 12- 18 Uhr … und gemeinsam trinken wir Kaffee und essen Kuchen.

ORT: Laborschule Dresden in Gorbitz, Espenstrasse 3, 01169 Dresden (Straßenbahn Linie 2 und 7 Haltestelle Kirschenstraße).

Nähere Infos immer und aktuell: bikes.fueralle.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.